Sozial Stark

Sozial Stark

Das Programm stellt eine Gruppe vor unterschiedliche Aufgaben deren Lösung soziale Interaktion erfordert. Thematische Schwerpunkte sind konfliktfreie Kommunikation, gelingende Teamarbeit und Kooperation, sowie Teambildung.

Die Teilnehmer sind zu jeder Zeit Mitwirkende die durch ihre individuellen Stärken, das Zusammenstellen sinnvoller Gruppenkonstellationen und das zielgerichtete Arbeiten im Team den Erfolg des Tages gestalten.

Zielgruppe:

Das Programm richtet sich an alle Gruppen bis zu 35 Personen die entweder im beruflichen Kontext miteinander arbeiten, in medizinisch- therapeutischen Settings zusammentreffen, oder in pädagogischen Gruppen gemeinsame Zeit verbringen. Diesem zugrunde liegenden Kontext und den Bedürfnissen und Zielen, wird das Programm individuell angepasst.

Ziele:

Die Teilnehmer werden spielerisch und durch realitätsnahe Übungen darin unterstützt ihre eigenen sozialen Kompetenzen zu erkennen, in einer Gruppe einzubringen und sie zu erweitern. Durch die angeleitete Reflektion des eigenen Verhaltens werden vorhandene Handlungsmuster aufgedeckt und hinterfragt. Folgende Kompetenzbeispiele können dabei in den Fokus genommen werden.

Beispiele für personale Kompetenzen:

  • Anpassungsfähigkeit
  • Leistungsbereitschaft
  • Selbststeuerung/Selbstbehauptung
  • Authentizität
  • Fähigkeit zur Selbstreflexion
  • Eigenverantwortung/Verantwortungsbereitschaft

Beispiele für sozial-kommunikative Kompetenzen:

  • Einfühlungsvermögen/Empathie
  • Konfliktmanagement
  • Kritikfähigkeit
  • Teamfähigkeit/Kooperationsbereitschaft
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Überzeugungsstärke/Motivationsfähigkeit

Beispiele für Aktivitäts- und Umsetzungsorientierte Kompetenzen

  • Beurteilungsvermögen
  • Problemlösefähigkeit
  • Organisationsfähigkeit
  • Belastbarkeit/Stressbewältigung
  • Fähigkeit zu delegieren
  • Risikobereitschaft